Corona - Dr. Herwig Kuczewski

Direkt zum Seiteninhalt
Auch unser Alltag wird unverändert sehr stark von der Corona-Epidemie mit COVID-19 bestimmt. Aktuell (März 2021) gilt für hausärztliche Praxen:

Verdacht auf Erkrankung, Testung:
Alle Patienten mit den geringsten Symptomen von Infekten und/oder Fieber sowie besorgte Kontaktpersonen sind aufgerufen, erst einmal zu Hause zu bleiben und die Praxis per Telefon oder Mail zu kontaktieren.
PCR-Abstriche führen wir ggf. kurzfristig, meist gegen Mittag nach Absprache in unserer Infektsprechstunde durch. Die Ergebnisse erhalten wir im Regelfall innerhalb von 24 Stunden. Auch die Antigen-Schnelltests führen wir bei Bedarf kurzfristig durch.
Grundsätzlich gilt: Bitte vermeiden Sie unangemeldete Besuche in der Praxis, nach Absprache immer gern! Sollten Sie zum Corona-Abstrich kommen, wäre folgendes Vorgehen sehr hilfreich:
Bitte laden Sie unseren Corona-Fragebogen runter, drucken diesen aus bringen ihn ausgefüllt mit. Danke!

Aktuelle Empfehlungen finden Sie auf der Seite des Robert-Koch-Institutes, www.RKI.de und auf www.bayern.de.


Impfung:

Aktuell impfen wir überwiegend Comirnaty, den m-RNA-Impfstoff von Biontech.
Am 1. Juli 2021 hat die STIKO die Impfempfehlungen grundlegend geändert, sodass momentan praktisch nur dieser Impfstoff verimpft wird. Wir impfen kontinuierlich in Sechsergruppen, da ein Fläschchen 6 Impfdosen enthält und der Impfstoff innerhalb von kurzer Zeit nach Anbrechen verimpft werden muss. Derzeit impfen wir am Donnerstag gegen Mittag und gegen 15 Uhr. Die Anzahl der Termine richtet sich natürlich nach der Menge des uns zur Verfügung stehenden Impfstoffes. Bitte melden Sie sich immer bei uns an!
Wichtig ist, dass Ihre Erreichbarkeit gesichert ist, also bitte auch die aktuellen Telefon- und Handynummern und Ihre Email-Adresse angeben!
Geimpft wird bei uns in Bayern in erster Linie mit Comirnaty (m-RNA-Impfstoff) von BionNTech-Pfizer und Va­x­ze­vria (Vektor-Impfstoff) von AstraZeneca,
CO­VID-19 Vac­ci­ne Mo­der­na (m-RNA-Impfstoff) von Moderna und CO­VID-19 Vac­ci­ne Jans­sen (Vektor-Impfstoff ) von Johnson und Johnson sollen bald folgen.
Wenn Sie zu uns zum Impfen kommen, brauchen wir auf jeden Fall Impfpass und Chipkarte und wenn möglich die schon unterschriebenen Aufklärungsbögen.
Bitte die Aufklärungsbögen, wenn technisch möglich, runterladen, ausdrucken und unterschrieben mitbringen oder zumindest vorher am Bildschirm lesen.
Es gibt die Aufklärungsbögen beim RKI in vielen Sprachen:
m-RNA-Impfstoffe  Biontech
Vektorimpfstoffe    AstraZeneca

Detaillierte Informationen zur aktuellen Sicherheitslage der Impfstoffe  finden Sie auf den folgenden Web-Seiten des
Die Lage ändert sich ja in diesen unruhigen Zeiten praktisch täglich.


Zurück zum Seiteninhalt